HABITAT-HT

Das Bauprojekt HABITAT-HT wurde im Juli 2010 vom Bauingenieur Dieufort Wittmer ins Leben gerufen.

Ziel ist es, erdbebensichere Häuser

für obdachlose Familien in Haiti zu bauen und ihnen somit einen sicheren und würdigen Lebensraum zu ermöglichen. Um den Standard in Haiti für die Zukunft anzuheben, gehören elektrische Hausinstallationen sowie hygienische sanitäre Anlagen zur normalen Grundausstattung unserer Hausmodelle. Durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Aus- und Weiterbildung von jungen Haitianern gewähren wir nicht nur umfassende Hilfe zur Selbsthilfe, sondern auch eine effektive Nachhaltigkeit.

 

Als Außenprojekt der Lebensmission e.V.

können wir die Administrationskosten durch die Nutzung der Lehrwerkstatt sowie der vorhandenen Lager- und Büroräume sehr gering halten.

Dieufort Wittmer

wurde am 23.01.1975 in Terre-Neuve auf Haiti geboren. Nach dem Tod seiner Eltern lebte er im Kinderdorf der Mission de Vie in Gonaives. Im Alter von 11 Jahren wurde er vom Missionarsehepaar Karlheinz und Stefanie Wittmer, die im Kinderdorf im Rahmen eines zweijährigen Auslandseinsatzes tätig waren, adoptiert. 1986 ging Dieufort mit seinen Adoptiveltern nach Deutschland und absolvierte hier die technische Hochschulreife, eine Lehre als Zimmerer und schloss schließlich den Studiengang Bauingenieurwesen als Dipl. Bauingenieur (FH) mit einer Diplomarbeit im Holzbau ab.

Nun setzt Dieufort Wittmer als ehemaliges Kinderdorfkind seine persönlichen Stärken und beruflichen Fähigkeiten dort ein, wo seine Wurzeln sind. Im Oktober 2011 kündigte er seine Arbeitsstelle in Paris und zog  mit seiner Frau und zwei Töchtern nach Gonaives, um Habitat-HT voranzutreiben. Gemeinsam mit anderen ehemaligen Kinderdorfkindern, wie dem Bauingenieur Guirlo Pierre und dem Schreinermeister Frantz Pierre, baute er ein haitianisches Team auf, das sich fachlich nun bereits mehrere Jahre erfolgreich bewährt hat.

„Haitianische kreative Lebensart in Kombination mit deutscher Gründlichkeit, Genauigkeit und Disziplin. Gerade die Kombination aus beiden sich ideal ergänzenden Seiten setzt ganz neue Akzente. Nur dann, wenn wir miteinander arbeiten, kann Verständnis wachsen, kann einer vom anderen lernen. Dies ebnet den Weg in eine bessere Zukunft – für beide Seiten.“

Dieufort Wittmer

Wer wäre hier geeigneter als ein haitianischer Europäer, der beide Seiten kennen- und lieben gelernt hat?

Sie möchten HABITAT-HT unterstützen?

Geben Sie bitte bei Ihrer Spende auf das Konto der Lebensmission e.V. den Betreff „HABITAT-HT“ an.

Sie möchten mehr Infos?